03.09.2019 08:53 |

„Faulenzertag“

Heidi Klum ließ schon wieder die Hüllen fallen

Seit der Hochzeit mit ihrem Tom hält Heidi Klum offensichtlich nichts in ihren Kleidern. Nachdem die 46-Jährige ihre Fans schon aus den Flitterwochen mit reichlich Freizügigkeit verwöhnt hatte, zog die Model-Beauty nun erneut blank. Nur dürftig in eine Bettdecke gehüllt zeigte sie nun auf Instagram erneut viel nackte Haut. 

„Lazy-day on Labor-day“, schreibt Heidi Klum zu dem Schnappschuss, auf dem sie nur in die Bettdecke gehüllt in der Balkontür steht und in den Garten blickt. Den amerikanischen Labor Day verbringt die 46-Jährige mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Tom Kaulitz also offensichtlich lieber als „Faulenzertag“ im Bett. 

Dass Heidi sich in letzter Zeit so gerne ohne Stoff am Körper zeigt, ist den Fans freilich nur recht. Sie haben bei diesem sexy Schnappschuss ohnehin eine ganz andere Assoziation. „Ich dachte grad, das sei dein Hochzeitskleid“, oder „Ein Traum in Weiß“, kommentierten sie das Foto.

Zugegeben: Beim schnellen Hinschauen könnte man die weiße Decke vielleicht sogar für Heidis pompöses Brautkleid halten. Für ihre Hochzeit mit Tom entschied sich die Model-Mama nämlich für ein voluminöses Modell von Maison Valentino, mit dem sie alle Blicke auf sich zog.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter