01.09.2019 07:45 |

US Open

Nadal und Zverev steuern auf Viertelfinal-Duell zu

Der 18-fache Major-Sieger Rafael Nadal und auch der als Nummer 6 gesetzte Alexander Zverev haben am Samstag das Achtelfinale der US Open erreicht. Nach einem sicheren 6:3,6:4,6:2 von Nadal über den Südkoreaner Chung Hyeon, setzte sich Zverev nach zwei Fünf-Satz-Siegen erstmals in vier Sätzen durch. Der Deutsche besiegte den Slowenen Aljaz Bedene 6:7(4),7:6(4),6:3,7:6(3).

Bei je einem weiteren Sieg kommt es zum Viertelfinal-Hit der letzten beiden Top-Ten-Spieler in der unteren Tableau-Hälfte des mit 57,238 Mio. Dollar dotierten Grand-Slam-Turniers. „Marathon-Mann“ Zverev steht nach einem verpatzten Sommer nun zum fünften Mal im Achtelfinale eines Majors, in dem er nun auf den Argentinier Diego Schwartzman trifft. Die Nummer 20 des Events in Flushing Meadows schaltete den US-Amerikaner Tennys Sandgren sicher mit 6:4,6:1,6:3 aus.

„Ich habe im Sommer nicht viel Zeit auf dem Platz verbracht, weil ich nicht gut gespielt habe. Es ist schön, dass ich das hier ein bisschen nachholen kann“, sagte Zverev noch auf dem Platz zum Publikum. Schafft er den Einzug ins Viertelfinale, egalisiert Zverev sein bisher bestes Major-Resultat (Viertelfinale French Open 2018, Anm.).

Schon zuvor hatte der zwölffache French-Open-Sieger Nadal überzeugt. Der als Nummer zwei gesetzte Spanier ließ Chung keine Chance und ist damit weiter auf Kurs in Richtung vierter US-Open-Titel. Nach Novak Djokovic (SRB-1) und Roger Federer (SUI-3) ist damit auch der letzte Spieler der „big three“ in die Runde der letzten 16 eingezogen. In dieser trifft der 18-fache Major-Sieger auf Ex-US-Open-Sieger Marin Cilic (CRO-22), der einen Viersatz-Sieg über den US-Aufschlag-Riesen John Isner feierte.

Nadal hatte im Vorjahr nach aufreibenden langen Matches (u.a. gegen Dominic Thiem im Viertelfinale) im Halbfinale verletzt aufgeben müssen. Diesmal ist die erste Woche für den Mallorquiner aber optimal verlaufen: Drei-Satz-Sieg in Runde eins, kampflos weiter in Runde zwei, Drei-Satz-Sieg am Samstag. Der gerade auf Hartplatz so verletzungsanfällige Sandplatz-König wollte das aber auch nicht überbewerten. „Man weiß nie. Ehrlich, ich versuche, aggressiver zu spielen und eben auch weniger. Ich bin eben nicht mehr 25“, erklärte Nadal nach seinem 60. Einzel-Sieg bei den US Open.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten