30.08.2019 06:13 |

„Mund geht nicht zu!“

Khloe Kardashian schockt mit Schlauchbootlippen

Auch wenn sie es ungern zugeben: Um zu sehen, dass an den Kardashian-Schwestern nicht mehr alles naturbelassen ist, dafür braucht man kein Augenglas. Doch jetzt schockte Khloe Kardashian ihre Fans mit ihrem neuesten Schnappschuss. Der Grund: ihre enormen Schlauchbootlippen.

„Hallo Glow! Danke für meine gesunde und strahlende Haut“, schrieb Khloe Kardashian jetzt zu einem Schnappschuss, den sie auf Instagram veröffentlichte. Eigentlich wollte die jüngere Schwester von Kim Kardashian damit ihr dank einer Laserbehandlung besonders pralleres Dekolleté sowie ihre glatte Haut bewerben - doch darauf wollte bei diesem Schnappschuss niemand mehr achten.

„OMG, und noch mehr Filler“
Ganz besonders prall war nämlich auch ein anderer Körperteil der 35-Jährigen - nämlich ihre Lippen. Die scheint die Reality-TV-Beauty sogar fast nicht mehr schließen zu können. Kein Wunder, dass die Fans da regelrecht geschockt waren.

„Wenn du deinen Mund nicht mehr zukriegst, ist das ein Zeichen dafür, dass du dir zu viel Filler hast spritzen lassen“, brachte es ein Fan schnell auf den Punkt. Und ein weiterer merkte entsetzt an: „OMG, und noch mehr Filler.“ Auch Kommentare wie „Du bist wunderschön, aber diese Lippen sind zu viel“, fanden sich laut US-Medien neben dem Posting. 

Keine Lust auf Fan-Kritik
Mittlerweile hat Khloe alle Kommentare neben der Reihe an Pics gelöscht, die Kommentarfunktion gesperrt. War die Kritik an ihrem Aussehen etwa zu viel für sie? Immerhin schoss die 35-Jährige erst kürzlich auch gegen jene Fans, die sich darüber wunderten, warum ihre Nase plötzlich schmaler wirkt als früher. „Kümmert euch um euren eigenen Scheiß!“, wetterte Khloe damals. „Steckt eure Nasen nicht in Angelegenheiten, die euch nichts angehen und erzählt Leuten keinen Mist!“

Übrigens: Schon einmal fiel Khloe Kardashian wegen ihrer Schlauchbootlippen auf. Damals erklärte die Mama einer Tochter, schuld daran seien die Hormone nach der Geburt von True. Diese hätten ihre Lippen anschwellen lassen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter