26.08.2019 15:47 |

Neuer „Star-Wars“-Clip

Rätsel um Lichtschwert: Ist Rey auf dunkler Seite?

Im Dezember geht das galaktische Abenteuer der Skywalkers, das 1977 mit „Star Wars: Eine neue Hoffnung“ seinen Anfang nahm, zu Ende: Nachdem am Wochenende die Besucher der diesjährigen D23 Expo im kalifornischen Anaheim bereits mit neuen Szenen aus der mit Spannung erwarteten Episode IX „Der Aufstieg Skywalkers“ beglückt wurden, gibt es den neuen Clip, der die Weltraum-Saga Revue passieren lässt, jetzt auch im Internet.

42 Jahre Star Wars Saga erreichen dieses Weihnachten ihren Höhepunkt: Regisseur J.J. Abrams, der 2015 mit „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ den sagenhaft erfolgreichen Grundstein für die letzte Trilogie gelegt hat, wird die legendäre Saga im Dezember mit „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ zu einem epischen Ende führen.

Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy und Regisseur, Autor und Produzent J.J. Abrams hatten im Rahmen der Fanmesse D23 Expo am vergangenen Wochenende unter tosendem Applaus neun Stars des weltweit sehnsüchtig erwarteten „Star-Wars“-Abenteuers auf die Bühne gebeten: Daisy Ridley (Rey), John Boyega (Finn), Oscar Isaac (Poe Dameron), Anthony Daniels (C-3PO), Naomi Ackie, Keri Russell, Joonas Suotamo (Chewbacca), Kelly Marie Tran und Billy Dee Williams (Lando Calrissian) sowie R2-D2, BB-8 und den neuen Droiden D-O.

Präsentiert wurde den anwesenden Fans dann auch ein neues Teaser-Poster zum Finale der Skywalker-Saga und ein Clip, der neben zahlreichen Highlights aus den vorangegangenen Filmen auch einige neue Szenen aus „Der Aufstieg Skywalkers“ zeigt. Der Clip, der am Montag auch online veröffentlicht wurden, endet damit, dass Rey in einem dunklen Umhang ein rotes Sith-Lichtschwert hält, das sie dann auch noch in ein Maul-ähnliches Lichtschwert mit zwei Klingen entfaltet. Zuvor ist ein dramatisches Duell zwischen Rey und Kylo Ren (Adam Driver) auf einer Klippe zwischen brechenden Wellen zu sehen.

Spekulationen im Internet: Wird Rey zur dunklen Seite wechseln?
Die Einstellung mit Rey in schwarzer Kapuzenrobe und mit dem roten Doppelklingen-Lichtschwert in der Hand dürfte unter den Millionen Fans rund um den Globus für Diskussionen sorgen - und dürfte wohl von den Machern ganz bewusst für den neuen Clip ausgewählt worden sein. Unmittelbar nach der Vorführung bei der Fanmesse in Anaheim begannen „Star-Wars“-Anhänger darüber zu spekulieren, ob Rey gar zur dunklen Seite wechseln wird. Oder sind am Ende die Eltern von Rey vielleicht doch gar nicht so unbedeutendend, wie es in Episode VIII „Die letzten Jedi“ dargestellt wurde?

Rey-Darstellerin Daisy Ridley selbst sagte dazu im Anschluss an das Video in einem Interview: „Ich glaube, dass es den Leuten hoffentlich zeigt, dass wir eine große, alte Reise unternommen und wir einige neue Dinge entdeckt haben. Also wartet einfach auf den Film.“

Leias letzter Auftritt als „Herz der Geschichte“
Regisseur J. J. Abrams betonte bei der Fanmesse, dass Carrie Fisher als Leia „wirklich das Herz dieser Geschichte…“ sei. Die letzten Szenen mit der verstorbenen Darstellerin stammen demnach aus ungenutztem Filmmaterial aus „Das Erwachen der Macht“, wie der Filmemacher bestätigte. Neben der verstorbenen Carrie Fisher spielen in „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ Mark Hamill, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Anthony Daniels, Naomi Ackie, Domhnall Gleeson, Richard E. Grant, Lupita Nyong’o, Keri Russell, Joonas Suotamo, Kelly Marie Tran und Billy Dee Williams.

Ewan McGregor kehrt als Obi-Wan Kenobi zurück
Nicht nur zum „Aufstieg Skywalkers“ gab es am Wochenende zahlreiche Neuigkeiten. So hatte Ewan McGregor (48) offiziell seine Rückkehr als Obi-Wan Kenobi bestätigt. In einer noch titellosen Serie über das Leben des Lehrmeisters von Anakin und Luke Skywalker wird der Schotte wieder das Lichtschwert schwingen. Die Drehbücher seien fertig, der Drehstart sei für 2020 geplant.

Indes wurde auch der erste Trailer zu „Der Mandalorianer“ (siehe Video oben), der ersten Realserie im fiktiven Star-Wars-Universum, veröffentlicht. Die schon im Herbst startende Serie mit Pedro Pascal (Prinz Oberyn Martell in „Game of Thrones“) soll die dunklere, freakigere Seite der weit, weit entfernten Galaxie zeigen - fünf Jahre nach dem Fall des Imperators in „Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter“.

Kinostart von „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“: 18. Dezember 2019.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter