23.08.2019 16:59 |

Gilt NICHT für NHL

Kokain! Russlands Kusnezow für vier Jahre gesperrt

Wegen eines positiven Kokain-Tests darf der russische Eishockey-Star Jewgeni Kusnezow vier Jahre lang nicht für sein Land spielen. Damit fehlt der 27-Jährige auf jeden Fall auch bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking. Das teilte der Weltverband IIHF am Freitag mit. Der Kokain-Missbrauch wurde im Rahmen einer Dopingkontrolle bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei am 26. Mai festgestellt.

An dem Tag gewann der Stürmer der Washington Capitals mit Russland das Spiel um Platz drei gegen Tschechien. Kusnezow verzichtete auf eine B-Probe. Für die nordamerikanische Profiliga NHL gilt die Sperre nicht. Der Center hatte im Sommer 2017 bei den Capitals einen über acht Jahre gültigen und mit 62,4 Millionen Dollar dotierten Vertrag unterschrieben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.