20.08.2019 13:38 |

Verwandtschaft fix

Kinder von IS-Mädchen jetzt offiziell Österreicher

Paukenschlag in der Affäre um IS-Mädchen Sabina aus Wien in Syrien: Die beiden Kinder der vermissten Frau wurden nun von der Großmutter besucht und erhielten nach einem DNA-Test jetzt die österreichische Staatsbürgerschaft.

2014 haben sich die beiden Schülerinnen Samra und Sabina dem IS angeschlossen. Samra wurde, wie ausführlich berichtet, vor Ort totgeprügelt. Ihre Freundin Sabina gilt nach einem Schussangriff als verschollen. Ihre beiden Buben werden derzeit im berüchtigten Auffanglager Al-Hol in der nordsyrischen Provinz Al-Hasakah betreut.

Kinder nun offiziell österreichische Staatsbürger
Jetzt erhielten die Kinder (zwei und vier Jahre alt) Besuch von der Großmutter aus Wien. Ein über UNICEF vermittelter DNA-Test ergab, dass es sich tatsächlich um ihre Enkel handelt. Diese sind nun auch offiziell österreichische Staatsbürger.

Rechtsanwalt Clemens Lintschinger vertritt die Oma und sagt: „Auch das Sorgerecht wurde meinen Mandanten zugesprochen. Wir hoffen auf eine baldige Rückkehr.“ Peter Guschelbauer vom Außenministerium: „Alle diese Fälle werden derzeit geprüft. Wir arbeiten eng mit internationalen Organisationen zusammen, damit die humanitäre und medizinische Versorgung der Kinder sichergestellt wird.“

Gregor Brandl und Martina Prewein, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter
Newsletter