Platzt nun der Deal?

Leroy Sane verletzt: Das sind Bayerns Alternativen

Platzt nun der Bayern-Transfer von Leroy Sane? Nachdem zahlreiche deutsche Medien bereits von einem bevorstehenden Wechsel zu den Münchnern sprachen, könnte dieser aufgrund der Verletzung, die das Manchester-City-Juwel im Community-Shield-Spiel gegen den FC Liverpool erlitt, scheitern. Der FC Bayern soll sich bereits nach Alternativen umsehen.

Sane, der erhoffte Königstransfer des deutschen Bundesligisten, hat sich das Kreuzband im rechten Knie angerissen und muss demnach operiert werden. Der 23-Jährige wird nach dem Eingriff monatelang ausfallen. Die Münchner hatten Sane zur großen Wunschlösung erklärt. Der 21-fache Nationalspieler soll nach der Ära von Franck Ribery und Arjen Robben zusammen mit Kingsley Coman und Serge Gnabry auf den Flügeln die Zukunft prägen.

Nun kommen andere Spieler infrage.

Die „Bild“ nennt drei Alternativen. Nummer eins: Timo Werner. Der FC Bayern hat in der Vergangenheit immer wieder ein Auge auf den 23-jährigen Leipzig-Knipser geworfen. 25 bis 30 Millionen Euro müssten die Münchner für den „Bullen“ wohl hinblättern.

Nummer zwei: Hakim Ziyech. Der 26-Jährige sorgte in der vergangenen Champions-League-Saison mit Ajax Amsterdam für Furore. Sein Marktwert liegt bei 40 Millionen Euro.

Last but not least: Steven Bergwijn. Der 21-Jährige steht derzeit bei PSV Eindhoven unter Vertrag. Er kostet - wie Ziyech - rund 40 Millionen Euro. Unter anderem soll auch der FC Sevilla großes Interesse an Bergwijn haben.

Auch Coutinho ein Thema
Spanische Medien berichten zudem von einem möglichen Bayern-Interesse an Barcelona-Star Philippe Coutinho.

Sky berichtet jedoch, dass es bislang keinen Kontakt zwischen dem FC Bayern und dem Brasilianer gab. Gespannt sind die Blicke auf den deutschen Rekordmeister gerichtet. Nach dem Verletzungs-Schock um Sane wohl sogar noch ein bisschen mehr …

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.