08.08.2019 09:19 |

Sternwarte geöffnet:

„Perseus“ lässt wieder Sternschnuppen regnen

In der Nacht zum 13. August lässt Perseus wieder Sternschnuppen auf die Erde regnen. Ursache für das grandiose Naturschauspiel sind die Meteoritenschauer der Perseiden. Die Sternwarte Klagenfurt öffnet daher von Samstag, 10. bis Dienstag, 13. August täglich ab 21 Uhr zu den „Nächten der Sternschnuppen“ ·

Die Sternschnuppen tauchen im Bereich dieses Sternbildes Perseus, unterhalb der Kassiopeia, auf. Der Anstieg bis zum Perseiden Maximum 2019, um den 12. August, zieht sich über mehrere Tage hinweg. Trümmerteile des Kometen „Swift-Tuttle“ treten in unsere Erdatmosphäre ein. Zu keiner Zeit des Jahres können wir einen so großen Sternschnuppenregen beobachten.

Kurt Anetzhuber von der Astronomische Vereinigung Kärntens: „Perseiden Maximum bedeutet, dass der Meteorstrom seine höchste Aktivität erreicht hat. Die Perseiden erhöhen ihre Aktivität bereits ab Mitte Juli, doch die Anzahl der Sternschnuppen im August ist deutlich höher. Nach Überschreiten des Maximums werden es wieder weniger kosmische Wanderer, dennoch sind die Perseiden noch rund eine Woche aktiv.“

Wo befindet sich das Sternbild Perseus am Himmel? Wie entsteht der Meteoritenschauer? Wie lassen sich die Perseiden am besten beobachten? Die Highlights des Sommerhimmels 2019 Jupiter und Saturn stehen auf dem Progamm der Sonderführungen auf der Sternwarte Klagenfurt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen