01.08.2019 10:24 |

Wiederansiedlung

Habichtskäuzchen winkt schon bald die Freiheit

Den Habichtskauz wieder anzusiedeln, ist ein bereits langjähriges Projekt. Nun haben die Vögel im Wiener Tiergarten Schönbrunn für einen überaus erfreulichen Rekord gesorgt: Nicht weniger als sieben Jungtiere wurden von zwei Pärchen großgezogen - und dürfen in wenigen Wochen freigelassen werden.

Die Jungvögel wurden bereits in den Wienerwald übersiedelt und können sich in den kommenden Tagen in einer Freilassungsvoliere Stück für Stück an ihre künftige Freiheit gewöhnen. „In zwei bis drei Wochen werden sie in der Abenddämmerung freigelassen. Danach ist es entscheidend, dass sie noch einige Zeit von uns zugefüttert werden, bis sie ihre Flugmuskeln genug trainiert und ihre Jagdtechnik perfektioniert haben“, erklärte Richard Zink von der Österreichischen Vogelwarte.

Vor mittlerweile zehn Jahren waren zum ersten Mal Habichtskäuze in Niederösterreich ausgewildert worden. Die Bilanz des Projekts kann sich durchaus sehen lassen: „Heuer konnten wir etwa 50 Jungvögel im Freiland zählen. Der Habichtskauz hat seinen ersten Schritt zurück ins Freiland erfolgreich gemeistert“, zeigte sich Zink erfreut. Doch es bedarf weiterer Auswilderungen von Habichtskäuzen, um in Zukunft die genetische Balance zu garantieren, heißt es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen