31.07.2019 06:38 |

Planänderung:

Polizeiinspektion Gersthof wird geschlossen

Ab dem 12. August bleibt die Polizeiinspektion Gersthof im Wiener Bezirk Währing geschlossen - entgegen der ursprünglichen Pläne, am Standort festzuhalten und stattdessen den Posten in der Schulgasse zu schließen. 2014 waren österreichweit 136 Polizeidienststellen zur Fusionierung vorgesehen gewesen, 16 davon in Wien. Die meisten der Zusammenlegungen fanden noch im selben Jahr statt.

Im Zuge der Fusionierungen in Wien waren von den 16 Dienststellen drei Diensthundestützpunkte betroffen, hätten eigentlich die Standorte Gersthof und Martinstraße beibehalten werden sollen. Doch im Zuge der Erweiterungsplanung in Gersthof wurde klar, dass das Vorhaben nicht umzusetzen war.

Teure Sanierung nötig, kein geeignetes Ersatzobjekt
Auch das Gebäude befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand, eine umfassende Sanierung wäre nötig gewesen. Doch auch ein Ersatz in der Nähe konnte nicht gefunden werden - das Ende der Pläne, sie wurden fallen gelassen, der Posten schließt am 12. August.

Die Beamten werden in der Folge auf die beiden anderen Posten aufgeteilt, die Zahl der Polizisten bleibt also gleich. Die jetzige Lösung (den Standort Schulgasse beizubehalten, Anm.) biete den Vorteil, dass aufgrund des Raumangebots in der Schulgasse ausreichend Platz für eine Unterbringung der Beamten zur Verfügung steht, heißt es seitens der Polizeipressestelle. Die Adaptierung sei ohne großen Aufwand möglich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol