29.07.2019 16:59 |

Unfall in Ungarn

Formel-1-Truck durchbricht Autobahn-Absperrung

Nach dem verkorksten Wochenende in Hockenheim kommt für Renault die nächste schlechte Nachricht: Der Formel-1-Truck von Renault hatte am Montagvormittag einen schweren Unfall in Ungarn. Eine Person soll sich dabei verletzt haben. Der LKW fuhr Richtung Budapest, wo der nächste Formel-1-GP stattfinden wird. Bei Györ, etwa 121 Kilometer vor der ungarischen Hauptstadt, kam der Rennstall-Truck von der Fahrbahn ab, durchbrach die Absperrung, fuhr auf die Gegenfahrbahn (Richtung Wien) und stürzte in einen Wasserleitungsgraben. 

Die lokale Zeitung, „Kisalfold.hu“ schreibt, dass eine Person aus dem LKW geborgen werden musste. Es soll sich dabei um den Lenker des Trucks handeln. Er soll den Vorfall ohne schwere Verletzungen überstanden haben, wurde aber ins Krankenhaus geliefert.

Beide Renaults in Hockenheim out
Die Fahrer von Renault sind beim spannenden Grand-Prix von Hockenheim beide ausgeschieden. Daniel Ricciardo hatte einen Motorschaden und Nico Hülkenberg schied in der Kurve aus, wo auch für Charles Leclerc das Rennen zu Ende ging.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten