Donau-Touristik

Linzer haben mehr als 7000 Fahrräder im Fuhrpark

Im Sattel eines Fahrrades fühlt er sich wohl, aber auch an Deck eines Flusskreuzfahrtschiffs! Ein Glück, dass Manfred Traunmüller auf beides leicht Zugriff hat. Als Chef und Gründer der von Linz aus agierenden Donau-Touristik ist der Unternehmer einer der Anbieter, wenn es um Radfahr-Reisen in Europa geht.

38.000 Radfahrkunden werden jährlich bei der Donau-Touristik abgewickelt. „Wir bieten die Radfahrwege ganz individuell an“, sagt Manfred Traunmüller, der das Unternehmen 1995 gegründet hat. Als Chef des Reise-Spezialisten und Besitzer der Schiffe MS Primadonna und MS Kaiserin Elisabeth beschäftigt er gesamt rund 220 Mitarbeiter. Noch immer spult er jährlich etwa 8500 Kilometer mit dem Rad ab. „Nicht mehr so schnell wie früher“, sagt der 62-Jährige, der ein E-Bike-Verweigerer ist.

Eigene Monteure im Einsatz
Von Heringsdorf bis in die Toskana, von der Loire bis Polen bietet Donau-Touristik Radfahr-Reisen an. „Die gewünschte Tagesdistanz liegt durchschnittlich zwischen 55 und 75 Kilometer“, so der Chef. 6000 Leihräder gehören zum Fuhrpark der Firma, dazu 1100 E-Bikes - ein kostenintensives Angebot. Doch ohne strombetriebene Räder wäre es heute undenkbar. „Das fordert uns alle. Auch die Hotels, wo wir dann 40, 50 E-Bikes laden“, sagt Traunmüller, der auch Radmonteure beschäftigt, die in der Hochsaison im Dauereinsatz stehen.

Autofrei unterwegs sein
„Wir ermöglichen autofreies Radfahren“, schwärmt der Donau-Touristik-Chef, der eingesteht, dass nicht immer alles ganz so rund läuft: „Es hat auch Flops gegeben. Der Viking-Coastal-Trail und der Themse-Radweg in England flogen heuer wieder aus dem Programm.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Von Tauchern geborgen
Wanderin (51) kommt bei Sturz in Fluss ums Leben
Oberösterreich
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International
Amtshandlung vor Tat
Seniorin (83) erstochen: Verdächtiger geständig
Niederösterreich

Newsletter