Zwei Verdächtige:

Schüsse erschreckten in Trauner Naherholungsgebiet

Am Sonntg um 18:38 Uhr wurde der Polizei per Notruf angezeigt, dass sich in Oedt-Traun im Waldstück beim „Schlittenberg“ vermutlich mehrere Jugendliche in der Gegend herumschießen würden. Zwei junge Männer wurden schließlich ausgeforscht, die offenbar mit Schrechschusspistolen herumgeballert hatten. 

Mehrere Streifen fuhren sofort zum Tatort und fahndeten im Nahbereich nach Verdächtigen.
Zunächst blieb das erfolglos. Um 19:25 Uhr fielen Polizisten schließlich zwei junge Männer (19 und 20 Jahre alt) auf, die sie kontrollierten. Dabei wurden zwei Schusswaffen und eine Schachtel mit Schreckschusspatronen sichergestellt.

Waffenverbot
Die beiden wurden zur sofortigen Vernehmung zur Polizeiinspektion Traun gebracht, wo auch die beiden Waffen näher begutachtet und als Schreckschusswaffen identifiziert worden sind.
Gegen den 19-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, er wird der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.
Der 20-Jährige wird wegen eines aufrechten Waffenverbots und eines positiven Drogentests der Staatsanwaltschaft Linz und der BH Linz-Land angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schlagers Wolfshunger
Omas Schweinsbraten als Belohnung für Top-Leistung
Fußball International
Tochter wohnt in Wien
Legende Kempes: Spiele gegen Krankl unvergesslich
Fußball International
Emanuel Vignato
Bayern meint es ernst: Angebot für Italien-Talent
Fußball International
Schon in zweiter Runde
PSG-Starensemble verliert erneut gegen Angstgegner
Fußball International
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International

Newsletter