Neues Jugendbuch:

Horror-Autor schreibt für Kinder

Auf der Erfolgswelle surft der österreichische Buchautor Andreas Gruber. Sein Thriller „Todesfrist“ wurde kürzlich verfilmt und läuft bald auf Sat. 1, ein Fortsetzungsband erscheint im August und druckfrisch ist sein erstes Jugendbuch „Code Genesis“, das er am 3. Juli bei einer Lesung in Linz bei Thalia vorstellen wird.

„Krone“:Seit 20 Jahren schreiben Sie Horror-Romane und blutrünstige Thriller - warum jetzt ein Jugendbuch?

Gruber: Im Geiste bin ich immer ein Kind geblieben, lese immer noch Clever&Smart oder die Yps-Hefte. Ich wollte eine Abenteuergeschichte für Jugendliche schreiben, und ich muss sagen, es hat mir sehr gut getan.

In „Code Genesis“ geht ein 14-jähriges Mädchen im U-Boot seines Onkels auf die Suche nach seiner Mutter. Eine starke weibliche Figur.

Leser sind zu einem großen Teil Frauen und mir ist es wichtig, starke Frauencharaktere zu schaffen, die nicht darauf reduziert werden, hübsch zu sein und zu kreischen, wenn sie in Gefahr sind. Außerdem machen Frauen jede Handlung automatisch spannender.

Auch in Ihrem Erwachsenen-Thriller „Todesfrist“ ermittelt eine Frau. Der Stoff wird nun zum TV-Krimi.

Ich hatte schon mehrere Anfragen, aber jetzt ist es etwas geworden, ich habe den Film schon gesehen und bin begeistert. Josefine Preuß als Ermittlerin ist irrsinnig gut und die Drehbuchautorin hat ein Glanzstück vollbracht. Wenn die Quoten stimmen, wird eine Serie daraus. Romanvorlagen gibt es mit dem im August erscheinenden Teil ja schon fünf.

Sie wollen in Zukunft pro Jahr ein Jugendbuch und einen Thriller schreiben. Wie ist das zu schaffen?

Durch viel Disziplin, ich habe mit einem Mentalcoach sogar eine exakte Arbeitsroutine entwickelt. Ich warte nicht einfach, bis mich die Muse küsst.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

Website: www.agruber.com 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen