24.06.2019 08:10 |

Lenker war betrunken

Klagenfurter in Dubrovnik angefahren und getötet

Ein Autounfall mit tragischen Folgen hat sich Samstagabend in Dubrovnik im Süden Kroatiens ereignet: Bei einem Autounfall wurde ein 60-jähriger Klagenfurter angefahren. Der Mann erlag seinen schlimmen Verletzungen. Laut Informationen der kroatischen Polizei war der Unfalllenker alkoholisiert.

Opfer eines schrecklichen Unfalles ist ein Kärntner am Wochenende geworden. Laut kroatischen Medienberichten wollte der 60-jährige Klagenfurter am Samstag kurz vor Mitternacht eine Straße im Stadtteil Rožat überqueren. Dabei wurde er vom VW Passat eines 22-jährigen Lenkers erfasst und auf die Straße geschleudert. Dort blieb er mit schwersten Verletzungen liegen.

Der Verletzte wurde von der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert, wo er kurz darauf seinen Verletzungen erlag. Der Unfalllenker, ein 22-jähriger Kroate, wurde von der Polizei festgenommen. Er war mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs, weshalb er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Ein Alkotest ergab außerdem eine Alkoholisierung - der Mann hatte 0,46 Promille Alkoholgehalt im Blut.

Ersten informationen zufolge war das Unfallopfer gemeinsam mit einem Freund in Dubrovnik auf Urlaub. Dieser wurde nicht verletzt. Der plötzliche Tod des Klagenfurters löste in der Heimat tiefe Trauer aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.