Mo, 24. Juni 2019
11.06.2019 07:51

Fun-Video mit „Kiki“

Thiem: „Voller Angriff bei allen Grand Slams“

Dominic Thiem im Interview mit der „Krone“: Er war nach dem verlorenen Endspiel gegen Superstar Rafael Nadal traurig. Dann gab es eine emotionales Abschluss-Dinner mit dem Clan in Paris. Nach PR-Terminen legt der 25-Jährige eine kurze Pause an. Im Video sehen Sie Thiem mit seiner Freundin Kristina „Kiki“ Mladenovic, die im Damen-Doppel an der Seite der Ungarin Timea Babos das Turnier gewann.

Komfortable Heimkehr! Ein Sponsor holte Tennisstar Dominic Thiem gestern aus Paris ab, nach den anstrengenden zwei Wochen in Roland Garros gönnt sich der 25-Jährige, der sich gemeinsam mit Freundin Kristina Mladenovic über 1,7 Millionen Euro Preisgeld freuen darf, eine kurze Pause. Im „Krone“-Interview plaudert Dominic über das verlorene Endspiel bei den French Open, hohe Erwartungen bei den Grand Slams und das Abschluss-Dinner mit seinem Team.

3:6, 7:5, 1:6, 1:6 im Paris-Finale gegen Rafael Nadal. Wie analysierst du das Match mit einem gewissen Abstand?
Ich hab zum zweiten Mal ein Grand-Slam-Finale erreicht, wieder gegen Nadal verloren. Die Enttäuschung war groß, ich war traurig und verspürte eine gewisse Leere. Doch man darf nicht vergessen: ,Rafa’ hat sein 18. Major gewonnen, gehört zu den allergrößten Spielern der Geschichte. Ein Held!

Deinen letzten Abend in Paris konntest du genießen?
Ja! Wir hatten Spaß bei einem gemeinsamen Essen. Das Team, die Familie und einige Freunde waren da. Ein emotionaler und lustiger Abschluss! Wir haben schöne zweieinhalb Wochen in Paris erlebt. Alles positiv, und motivierend. Taugt mir!

Deine Freundin „Kiki“ triumphierte im Doppel.
Großartig! Ich bin so stolz auf sie. Jeder Grand-Slam-Sieg ist märchenhaft.

Du bist die Nummer vier der Welt, hast heuer schon 3305 Punkte gemacht, liegst im Jahresranking nur 55 Zähler hinter Roger Federer.
Die Turniersiege in Indian Wells und Barcelona sind 2019 Highlights. Und das Paris-Finale sowieso! Ich hab meine ersten beiden 1000er-Endspiele verloren, dann bei meinem dritten Versuch Indian Wells gewonnnen. Ich hoffe, dass ich auch bei meinem dritten Grand-Slam-Finale endlich eine Major-Trophäe hole.

Also voller Angriff 2020 bei den French Open.
Ja! Aber ich will bei allen Grand Slams um den Titel mitspielen. Voller Angriff! Bei den US Open hab ich letztes Jahr 6:7 im fünften Satz gegen Nadal verloren. New York liegt mir.

Wie sehen deine nächsten Tage aus?
Ich hab ein paar Termine in Wien, dann spanne ich endlich einmal kurz aus.

Peter Moizi, Paris, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter