07.04.2010 10:27 |

Beziehungs-Aus

Jim Carrey und Jenny McCarthy twittern Trennung

Die US-Schauspieler Jim Carrey und Jenny McCarthy haben nach fünf Jahren Beziehung über Twitter ihre Trennung bekannt gegeben. Sie seien dankbar für die gemeinsam verbrachte Zeit, führen beide in ihren Botschaften aus.

"Jim und Jenny haben vor Kurzem entschieden, ihre Beziehung nach fünf Jahren zu beenden", bestätigte auch Carreys Sprecherin Marleah Leslie in einem Statement. Der 48-jährige Schauspieler hat auf Twitter außerdem geschrieben, er wünsche seiner elf Jahre jüngeren Ex-Freundin "das Allerbeste".

McCarthys Sprecher erklärte gegenüber US-Medien, Carrey werde immer einer der wichtigsten Männer in ihrem Herzen bleiben. Sie sei dankbar für die Jahre, die sie mit Jim teilen durfte. Sie werde weiterhin im Leben seiner Tochter eine Rolle spielen.

Sogar Hollywood-Insider sind von der Trennung des als stabil geltenden Paares überrascht worden. So schreibt das US-Magazin "People", sie hätten immer wie das "glücklichste und einander am meisten zugetane Paar" in ganz Hollywood gewirkt.

Carrey ist für McCarthys in die Beziehung mitgebrachten autistischen Sohn Evan eine wichtige Person geworden. Der Schauspieler hatte 2008 erklärt, dass der Bub ihm beigebracht habe, wie man wirklich liebe. "Ohne Evan hätte ich niemals den großartigen Willen von Jenny entdecken können."

Der Star aus Filmen wie "Ich, beide & sie", "Bruce Allmächtig" oder "Dumm und dümmer" war mit dem ehemaligen Playmate seit 2005 liiert. 2009 richtete er ihr sogar einen Treuhandfonds in Höhe von 50 Millionen Dollar ein, um sie und ihr Kind finanziell abzusichern.

Zuvor war Carrey mit seiner Filmkollegin Renée Zellweger liiert. Seine Tochter Jane Carrey stammt aus Carreys Ehe mit Melissa Wormer, von der er sich 1995 hatte scheiden lassen. Ein Jahr darauf war er ein Jahr lang mit der Schauspielerin Lauren Holly verheiratet. Im Februar 2010 machte Jane Carrey den Hollywood-Komiker zum ersten Mal zum Großvater.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Superstar nachdenklich
Ausgepfiffener Neymar: „Habe nichts gegen Fans“
Video Fußball
Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National
Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter