13.06.2019 18:02 |

Verwechslungsgefahr!

Beere ist nicht gleich Beere

Was wir als Beere bezeichnen, sind streng genommen oftmals gar keine Beeren. Nebst dessen ranken sich noch viele weitere Irrtümer um die kleinen Delikatessen.

Avocados sind Beeren. Himbeeren, die die Bezeichnung ja sogar im Namen haben, sind eigentlich Rosengewächse. Da ist Verwirrung vorprogrammiert.

In der Botanik wird zwischen Beeren und Beerenobst unterschieden. Zu den tatsächlichen Beeren zählen unter anderem Bananen, Kiwis, Melonen, Avocados und sogar Paprika und Paradeiser. Umgangssprachlich bezeichnen wir allerdings oft Beerenobst als Beeren. Doch egal ob Beerenobst, Beeren oder andere Früchte - allesamt sind sie wahre Vitaminbomben, auf die wir nicht verzichten möchten.

Açai, Acerola oder Goji, so genannte „Superfoods“, liegen momentan total im Trend. Nicht nur den exotischen Namen oder interessanten Aromen geschuldet, liefern sie auch wertvolle Vitamine und Ballaststoffe. Wer nun denkt, das wären nur Modeerscheinungen, irrt. Die Gojibeeren (auch chinesische Wolfsbeere genannt) werden schon seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) angewendet. Diesen wird nachgesagt, sogar schwerwiegende Krankheiten zu heilen. Wissenschaftliche Belege gibt es dafür zwar nicht, aber „hilft´s nix, schod´s nix“. Die ganzen „Superfoods“ gibt es in ihrer Urform bei uns leider nicht zu kaufen. Stattdessen können Sie auf die getrockneten Beeren, Pulver oder Saft zurückgreifen. Achten Sie dabei aber bitte auf etwaig zugesetzten Zucker!

Anstatt der teuren Trendprodukte können Sie aber gerne auf saisonale Produkte aus dem heimischen Garten setzen. Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Ribiseln … sie alle sind ausgezeichnete Vitaminlieferanten. Am besten schmecken sie natürlich aus dem heimischen Garten. Ein weiterer Vorteil, wenn Sie Ihre Beeren selbst anpflanzen ist, dass Sie so Bienen und Hummeln eine Nahrungsquelle bieten und helfen, das Bienensterben zu verhindern. Den Bienen ist dabei auch egal, ob Sie Beeren oder Beerenobst dazu sagen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Fahrwerk gebrochen
Mega-Doppeldecker legt Bruchlandung hin
Oberösterreich

Newsletter