28.05.2019 17:13 |

„Fridays for Future“

Schüler-Protest legte steirischen Landtag lahm!

Helle Aufregung um 17 Uhr im steirischen Landtag: Wie schon vor einigen Jahren, damals waren es protestierende Studenten, legten junge Demonstranten das Steirer-Parlament kurzzeitig lahm. Sie forderten mehr Anstrengungen zum Klimaschutz. Die Sitzung war minutenlang unterbrochen.

Am Ende einer ansonsten gemächlichen Landtagssitzung wurde es am Dienstag turbulent. Behandelt wurde eine Dringliche Anfrage der Grünen. Sie forderten, im Sinne der Jugendbewegung „Fridays for Future“ den Klimanotstand in der Steiermark auszurufen.

Das lehnte Umweltlandesrat Anton Lang (SPÖ) ab: Er sehe keinen Klimanotstand in der Steiermark, das Land sei beim Klimaschutz auf einem guten Weg. Eingerichtet werde vielmehr ein Unterausschuss. „Wir werden die Anliegen rasch behandeln. Sie können uns beim Wort nehmen“, sagte SPÖ-Abgeordnete Gabriele Kolar.

Applaus der Besucher ist nicht erlaubt
Während der Diskussion hatte Landtagspräsidentin Bettina Vollath jugendliche Klimaaktivisten, die die Sitzung auf der Zuschauertribüne verfolgten und ein Transparent „Umwelt krepiert - weil Dummheit regiert“ mitgebracht hatten, mehrmals ermahnen müssen. Sie applaudierten den Abgeordneten der Grünen und der KPÖ - das ist laut Geschäftsordnung aber nicht erlaubt.

20 Minuten Unterbrechung
Um 17 Uhr kam es dann zum Eklat. Die jungen Besucher begannen Slogans wie „Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut!“ zu skandieren. Die Sitzung wurde unterbrochen, erst nach wenigen Minuten beruhigte sich die Lage. Um 17.20 Uhr wurde die Sitzung fortgesetzt. „Sollte es noch einmal zu Ausschreitungen kommen, lasse ich den Saal räumen“, stellte Vollath klar.

Die Debatte war dann rasch zu Ende und Bettina Vollath, die ins EU-Parlament nach Brüssel wechselt, konnte ihre Abschiedsrede halten. Gabriele Kolar gilt als Favortin für ihre Nachfolge als Landtagspräsidentin.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 21°
wolkig
11° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter