24.05.2019 13:13 |

Tragödie beim Abstieg

Steirer starb nach dem Gipfelsieg am Mount Everest

Am Donnerstag hatte sich der 64-jährige Ernst L. aus Übelbach seinen Traum erfüllt, den Mount Everest und damit auf jedem Kontinent den höchsten Berg bezwungen. Doch dann, beim Abstieg, geschah eine Tragödie. Der zweifache Familienvater starb 250 Meter unterhalb des Gipfels. Die Todesursache ist noch unklar.

Ernst L. - er war bei einer Baufirma beschäftigt gewesen und stand kurz vor der Pension - hatte erst vor Kurzem in der Antarktis den 4892 Meter hohen Mount Vinson und damit auf dem sechsten Kontinent den höchsten Berg bezwungen. Nun fehlte ihm nur noch Asien mit einem Gipfelsieg auf dem 8848 Meter hohen Mount Everest.

Die Alpintour wurde von einem Schweizer Unternehmen mit Sitz in Bern organisiert und am 19. Mai von Tibet aus gestartet. Zu diesem Zeitpunkt herrschte reges Treiben am Mount Everest. Wie örtliche Zeitungen berichteten, waren nicht weniger als 200 Bergsteiger zum Gipfel unterwegs.

Tod auf 8600 Metern Seehöhe
Am Donnerstag erreichte der Alpinist den Gipfel und erfüllte sich damit seinen Traum. Doch beim Abstieg verließen ihn plötzlich die Kräfte. Ernst L. starb auf der Nordseite des Mount Everest in einer Seehöhe von 8600 Metern vermutlich an Erschöpfung oder den Folgen eines Herzinfarktes. Unabhängig von dieser Tour kamen am Mittwoch und Donnerstag weitere Alpinisten ums Leben

Heuer starb bereits ein Steirer 
Ein weiterer Steirer (aus Feldkirchen bei Graz) war am Ostersonntag beim Anstieg zum Mount Everest umgekommen. Der 31-jährige Berufssoldat Philipp M. fühlte sich nicht wohl, ging in sein Quartier - und starb. Er hinterlässt eine Tochter und die schwangere Freundin.

Manfred Niederl und Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
7° / 12°
stark bewölkt
8° / 11°
stark bewölkt
7° / 12°
stark bewölkt
8° / 11°
einzelne Regenschauer
4° / 9°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen