Mi, 22. Mai 2019
16.05.2019 12:16

Tausende Boliden

GTI-Treffen: Jetzt kommt die heiße Phase

In zwölf Tagen startet das 38. „Wörtherseetreffen“ in Reifnitz – und allmählich nehmen auch die Vortreffen Fahrt auf: Hotels und Pensionen sind bereits gut gebucht. Auf den Straßen werden letzte Vorbereitungen getroffen. Am Mittwoch wurden die mittlerweile berüchtigten Bodenschwellen in Selpritsch montiert.

„Bis dato war es verhältnismäßig ruhig. Es gab nur vereinzelt Anzeigen und kleinere Reibereien“, bilanziert Waltraud Dullnigg von der Kärntner Landespolizeidirektion: „Nun wird die Streifentätigkeit rund um die Hotspots jedoch von Tag zu Tag verstärkt.“ Vor allem für das kommende Wochenende rechnen die Behörden mit einem verstärkten Aufkommen von GTI-Piloten und Autofans.

Deshalb wird auf den Straßen noch fleißig gearbeitet, um das Event in geregelte Bahnen lenken zu können. Im Bereich der Mischkulnig-Tankstelle in Selpritsch wurden bereits Betonleitwände aufgestellt sowie Temposchwellen montiert. „Zusätzlich soll eine 30er-Beschränkung Lenker vom Rasen abhalten“, heißt es seitens der Bezirkshauptmannschaft.

Sowohl in Velden als auch im Bereich Arneitz am Faaker See gibt es heuer wieder eine erweiterte Überwachung mittels Kameras. Zusätzlich hat die zuständige Behörde für die Seeuferstraße von Drobollach bis nach Egg ein Tempolimit von 30 km/h verordnet.

Eine zumindest für alle GTI-Fans durchaus positive behördliche Maßnahme ist wiederum die Verlängerung der Öffnungszeiten an der beliebten Tankstelle Sabotnig in Plescherken bei Keutschach. Der Betrieb samt Shop darf seine Kunden künftig nämlich – anstatt bis Mitternacht – bis zwei Uhr früh betreuen.

Alex Schwab
Alex Schwab

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter