15.05.2019 09:15 |

7 Wohnungen betroffen

Mehrparteienhaus in Lienz wurde Raub der Flammen

Ein Brand in einem Mehrparteienhaus im Zentrum von Lienz in Osttirol hat in der Nacht auf Mittwoch zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Sieben Wohnungen waren betroffen, drei Personen wurden laut Polizei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

Der Brand an der Außenfassade des dreistöckigen Hauses war kurz nach 3 Uhr ausgebrochen. Eine 16-Jährige hatte im Schlafzimmer der elterlichen Erdgeschoßwohnung Brandgeruch wahrgenommen und dann das Feuer im Außenbereich gesehen. Zeitgleich wurde auch eine Bewohnerin in einem oberen Stockwerk auf die Flammen aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr.

15 Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen
Bis diese eintraf, hatten sich alle 15 Bewohner der betroffenen Wohnungen bereits in Sicherheit gebracht, drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Flammen hatten bereits vom Erdgeschoß auf die darüber liegenden Stöcke übergegriffen. Nach rund eineinhalb Stunden konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden.

Wohnungen bleiben vorerst unbewohnbar
Der Sachschaden ist groß, die meisten Wohnungen bleiben vorerst unbewohnbar. Die Brandursache war vorerst unklar, die Ermittlungen waren im Gange.

Spendenkonto
Die Stadt hat ein Spendenkonto angelegt: Brand Wohnanlage Christoph Zanon-Straße 16: Hypo Tirol, IBAN: AT67 5700 0300 5555 2603. BIC: HYPTAT22

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 18°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter