09.05.2019 19:02 |

Vor Barcelona-GP

Red Bull muss jetzt „die Spitze aufmischen!“

Der Europa-Auftakt am Sonntag in Barcelona hat’s in sich: Wer jetzt schwächelt, kann die WM abhaken! Red Bull geht - auch dank Max Verstappen - optimistisch in den Spanien-Klassiker…

„Wir müssen die Spitze aufmischen“, sagt Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko vor dem Trainingsauftakt in Barcelona. „Für uns beginnt die WM leider nicht bei null, sondern mit einem Rückstand“, so Marko, der aber betont: „Wir hatten 2012 vor der Sommerpause auch schon mal einen Rückstand von über 40 Punkten auf Alonso, konnten den aber noch wettmachen. Von daher ist es noch nicht erschreckend.“

Jetzt kehrt der „Zirkus“ ins „Trainingsmekka“ zurück, dorthin, wo Ferrari im Winter die Tests deutlich dominiert hat. Marko: „Das Auto, das im März hier lief, hat mit dem jetzigen nicht mehr viel zu tun. Zudem sind die Temperaturen auch ganz anders. Daher ist wieder einmal die entscheidende Frage: Wie bekommt man die Reifen zum Arbeiten?“

Die „Bullen“ sind gerüstet. „Sukzessive schnürt sich unser Paket in die richtige Richtung“, glaubt der Red-Bull-Sportchef, „in Barcelona packen wir ein großes aerodynamisches Update aufs Auto. Und wenn dieser große Schritt ähnlich erfolgreich verlaufen sollte wie die bisherigen kleinen, müsste es uns gelingen, aus eigener Kraft vorne mitzufahren.“

Die Speerspitze beim Großangriff auf Mercedes ist freilich Max Verstappen, der 2016 gleich bei seinem Red-Bull-Debüt in Barcelona erfolgreich war. Daher heißt der Befehl an den „fliegenden Holländer“: Den WM-Spitzenreitern Valtteri Bottas und Lewis Hamilton mächtig Feuer unterm Hintern zu machen!

Richard Köck (in Barcelona), Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.