Fr, 24. Mai 2019
26.04.2019 16:01

Zum 500. Todestag

Künstler pflügt Da-Vinci-Selbstporträt in Acker

Etwas größer als eine DIN-A4-Seite ist das Original eines Selbstporträts, das der legendäre italienische Maler und Bildhauer Leonardo da Vinci im 16. Jahrhundert von sich angefertigt hat. In seiner Heimat gibt es anlässlich des 500. Todestags des Universalgenies nun eine überdimensionale Version davon zu sehen: Der Land-Art-Künstler Dario Gambarin pflügte mit einem Traktor eine Kopie in die Erde eines Feldes unweit von Verona.

Auf Drohnenaufnahmen aus der Luft erkennt man das Selbstbildnis Leonardos wieder, das Gambarin bereits am Osterwochenende angefertigt hatte. „Er hätte sich bestimmt vergnügt, sein Gesicht aus der Luft zu sehen“, meint Gambarin, denn Leonardo da Vinci habe zeitlebens vom Fliegen geträumt. „Seine Art zu denken hat mich immer mehr als seine Kunst fasziniert.“ Leonardo sei in der Lage gewesen, sich Dinge vorzustellen, die Menschen erst später realisieren konnten.

Der Maler, Bildhauer, Architekt und Naturwissenschaftler Da Vinci wurde 1452 geboren und starb am vor 500 Jahren am 2. Mai 1519. Die Zeichnung eines alten Mannes mit Vollbart wurde lange Zeit für ein authentisches Selbstporträt Leonardos gehalten. Jüngere Untersuchungen ergaben jedoch, dass die Skizze bereits um das Jahr 1480 angefertigt worden ist, in einer Zeit, in der Leonardo noch nicht einmal 30 Jahre alt war.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Einsatz zulässig“
Ibiza-Video: Wiener Anwalt gesteht Mitwirkung
Österreich
Schrecklicher Unfall
Todes-Drama um Rallye-Piloten (48) in Sachsen!
Motorsport
Neue Zweite Liga
Wattens legt im Titelkampf mit knappem Sieg vor
Fußball National
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International

Newsletter