Trafik-Überfall:

Räuber drohte Verkäuferin mit einem Küchenmesser

Mit einem Küchenmesser in der Hand hat ein dicklicher Mann am Freitag, kurz nach Mittag, eine Trafik in der Griesmayrstraße in Linz-Urfahr überfallen. Eine Polizeifahndung nach dem Täter blieb zunächst erfolglos.

„Schnell, schnell!“ Das soll ein etwas dicklicher Mann mit einem 25 cm langen Küchenmesser in der Hand geschrien haben, nachdem er Freitagmittag eine Trafik in der Griesmayrstraße in Linz-Urfahr betreten hatte. Der Unbekannte bedrohte die Verkäuferin mit seiner Waffe und griff dann selbst einfach in die Kasse.

Zeugin rief Polizei
Nachdem sich der Räuber erfolgreich bedient hatte, suchte er mit seiner Beute das Weite. Er flüchtete zu Fuß in Richtung Ferdinand Markl Straße. Eine Frau beobachtete den Überfall und alarmierte sofort die Polizei. Der Gesuchte ist etwa 1,70 Meter groß. Er trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Schirmkappe, dunkle Brille, dunkle Jacke, schwarze Sportschuhe mit weißen Seitenstreifen und blaue Jeans.
Eine Fahndung nach dem Täter läuft - das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen.
Über die Höhe der Beute gab es seitens der Polizei vorerst keine Angaben.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter