Mi, 24. April 2019
06.04.2019 14:00

PVA fordert 39.000 €

Pension von Verstorbener wurde weiter einbezogen

Seit über fünf Jahren, genauer gesagt seit 4. April 2013, kassierte eine 45-jährige Traunerin die Pension ihrer in Bosnien verstorbenen Schwiegermutter. Die Pensionsversicherungsanstalt ist diesem Betrug auf die Schliche gekommen und fordert nun 39.114,24 Euro zurück. Urteil: neun Monate bedingte Haft.

„Ich habe mir damit kein schönes Leben geleistet, ich brauchte das Geld zum Überleben“, erklärt die 45-jährige Betrügerin, warum sie der Pensionsversicherungsanstalt nichts vom Tod ihrer Schwiegermutter mitgeteilt hatte. Gemeinsam mit ihrem Ehemann lebt die gelernte Einzelhandelskauffrau in Traun.

Todesfall wurde PVA nicht gemeldet
Durch das Nichtmelden des Trauerfalls wurde auf das Konto der Verstorbenen nach wie vor die Pension eingezahlt. Seit 4. April 2013 kamen so 39.114,24 Euro zusammen, welche von der Betrügerin abgehoben und ausgegeben wurden. Genau diese Summe will die PVA nun von der Angeklagten zurück. Diese sieht ihren Fehler ein und will das Geld auch zurückzahlen.

Aktuell arbeitslos
Gibt es nur mehr ein Problem: Die Frau ist seit Februar arbeitslos und auch ihr Mann verdient nicht viel. Außerdem hat sie mit ihrem Schuldenberater erst vor kurzem Privatkonkurs angemeldet und schuldet auch noch weiteren Gläubigern Geld. Das noch nicht rechtskräftige Urteil lautet: 9 Monate bedingte Haft und die aufrechte Probezeit einer anderen Verurteilung wurde um zwei weitere Jahre verlängert.

Philipp Zimmermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ORF-Skandal in „ZiB 2“
Vilimsky streitet mit Wolf vor laufender Kamera
Österreich
Premier League
Rekord-Tor reicht Southampton nicht zum Sieg
Fußball International
Sieg gegen HSV
Pokal-Finale! Leipzig träumt vom ersten Titel
Fußball International
Rapid-Coach Kühbauer:
„Wichtig, dass es im Fußball eine Pause gibt“
Fußball National
Wacker bleibt Letzter
Altach überrollt Innsbruck im West-Derby
Fußball National
Sieg in Hartberg
Rapid nach zwei argen Goalie-Patzern in Tor-Laune
Fußball International
Seine Pläne im Video
Hier spricht LASK-Coach Glasner über Wolfsburg
Fußball National
Supersprint im Video
Mbappe sogar schneller als Bolt beim Weltrekord
Fußball International

Newsletter