Hameter nicht in Form

Fehlentscheidungen: Rapid- und LASK-Fans wütend

Es gab Ärger hüben wie drüben. Denn der Schiedsrichter des Cup-Krimis LASK gegen Rapid war nicht gerade in Form am Mittwoch. Markus Hameter hätte zuerst am Anfang der zweiten Halbzeit LASK einen Handselfmeter geben müssen. Im Finish wurde es dann hektisch: Da übersah der Schiedsrichter eine rote Karte bei Michorl und gab stattdessen Rot für Maximilian Hofmann, was fast spielentscheidend wurde.

Stefan Auer hatte Glück. Wir schrieben die Minute 60: Der Rapid-Verteidiger berührte den Ball nach einer Flanke von rechts eindeutig mit der Hand, da hätte es Elfmeter geben müssen für die Hausherren, doch der Pfiff blieb des Schiedsrichters blieb aus.

Dann in der Nachspielzeit
Gegen Ende der zweiten Halbzeit kam eine Szene, die fast das Spiel entschieden hätte und die für Riesenempörung im Rapid-Fanblock sorgte. Rapid eroberte den Ball in der eigenen Spielhälfte, der übermotivierte Peter Michorl fällte Thomas Murg mit gestreckten Beinen, da hätte es Rot geben müssen, stattdessen zeigte Schiedsrichter Hameter sofort Gelb und stritt dann mit den aufgebrachten Rapid-Spielern. Und statt Michorl zeigte er danach Maximilian Hofmann die rote Karte, das heißt zweimal Gelb, wegen Meckerns. Die Rapid Fans verstanden die Welt nicht mehr. Auch die LASK-Fans waren aufgebracht, wie man bei den Kommentaren unterhalb des folgenden Facebook-Beitrags von LASK sehen konnte:

Auch das nichtgegebene Tor vom LASK gegen Ende der ersten Hälfte der Verlängerung war eine umstrittene Entscheidung. In der Folge bekam der Referee die Partie wieder in Griff und Rapid schaffte die Cup-Sensation in Pasching. Aber über dieses Spiel werden wir noch lange diskutieren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)