Mi, 22. Mai 2019
29.03.2019 10:52

Vielfalt ohne Ideal

H&M zeigt Model mit Kurven und Dehnungsstreifen

Wer sich beim Bikini-Shoppen in Online-Shops schon mal gefragt hat, wie das ausgesuchte Modell wohl an einer Frau jenseits Size Zero ausschauen würde, der darf sich freuen. Denn H&M hat für seine aktuelle Bademoden-Kollektion ein Model mit Kurven und Dehnungsstreifen engagiert - und damit für Frauen mit „normalen“ Figuren eine Lanze gebrochen. 

Viele Frauen kennen das Problem: In Online-Shops wird Mode meist an Models mit Kleidergröße 34/36 präsentiert, bei Plus-Size-Kollektionen hingegen ab Größe 46. Auf der Strecke bleiben da meist die sogenannten „Inbetweenies“, die zwischen 38 und 44 pendeln. Dafür hat H&M nun Abhilfe geschaffen. Zum ersten Mal präsentiert der schwedische Moderiese seine akutelle Bademoden-Kollektion nämlich nicht nur an schlanken Standard-Models, sondern auch an einem Model mit Kurven, Cellulite und Dehnungsstreifen.

Das Besondere daran: Nicht etwa eine spezielle Curvy-Kollektion wurde mit dem niederländischen Model Jill Kortleve geshootet, sondern die reguläre. Sehr schlanke Models wechseln sich nun eben mit dem kurvigeren Model in der Ansicht ab. H&M zeigt somit eine Vielfalt ohne Ideale. Und zudem sind alle Teile der Kollektion nun bis Größe 48 erhältlich.

Bereits seit letztem Jahr verzichtet das Unternehmen auf die Retusche von vermeintlichen Makeln wie Dehnungsstreifen, Armhaaren oder Narben. Damit schloss sich der schwedische Modekonzern Marken wie Asos oder Missguided aus Großbritannien an, die bei ihren Models bereits 2017 mit einer regelrechten „Cellulite-Offensive“ auf absolute Natürlichkeit setzten.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter