22.03.2019 19:04 |

Während der Messe

Priester in Montreal mit Messer attackiert

In Kanada ist ein Priester während eines Gottesdienstes niedergestochen worden. Der Angreifer ging am Freitag in einer katholischen Kirche in Montreal mit einem Messer auf den Geistlichen los, wie die Polizei mitteilte. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Priester wurde den Angaben zufolge leicht am Oberkörper verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Angreifer wurde kurz nach dem Angriff festgenommen.

Der Angriff ereignete sich während der Frühmesse im St.-Josephs-Oratorium, einer großen katholischen Basilika in Montreal. Der Angreifer lief plötzlich auf den Priester los und attackierte ihn mit einem Messer. Besucher der Messe eilten dem Geistlichen sofort zu Hilfe. Die Messe wurde live im Fernsehen übertragen.

Priester nicht in Lebensgefahr
Die Hintergründe des Angriffs sind noch unklar. Ermittler wollten den Verdächtigen im Laufe des Vormittags (Ortszeit) verhören, wie eine Polizeisprecherin sagte. Der Priester schwebt ihren Angaben zufolge nicht in Lebensgefahr, er erlitt leichte Verletzungen am Oberkörper.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).