12.03.2019 12:00 |

Verdächtige observiert

Trafik-Einbrecher von der Polizei geschnappt

Das Landeskriminalamt konnte drei Verdächtige festnehmen, die bundesländerübergreifend Einbrüche begangen haben sollen. Sie verursachten einen Schaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Euro.

Im Juni 2018 bemerkte die Polizei vermehrt Einbrüche in Tabak-Trafiken in der Obersteiermark. Bald konzentrierten sich die Ermittlungen auf eine serbische Tätergruppe. Zu den Einbrüchen reisten die Männer immer wieder von Serbien kommend nach Österreich ein, wobei ihnen eine Wohnung in Oberösterreich während ihres Aufenthalts in Österreich als Unterschlupf diente. Bei den Einbrüchen in Tabak Trafiken stahlen sie neben Bargeld auch Zigaretten, welche sie in der Folge gewinnbringend weiterverkauften, um sich so ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

Mutmaßliche Täter observiert
Spezialkräfte der Polizei observierten drei der mutmaßlichen Täter nach ihrer letzten Einreise im Dezember 2018 und konnten die Männer schließlich auf frischer Tat bei einem Einbruch betreten. Die drei Männer im Alter  von 32, 45 und 51 Jahren wurden nach kurzer Flucht schließlich von Beamten des Einsatzkommandos Cobra in Kärnten festgenommen.

Durch umfangreiche Erhebungen in Zusammenarbeit mit Spezialkräften der österreichischen Polizei, den Landeskriminalämtern Kärnten und Oberösterreich  sowie mit Verbindungsbeamten in Serbien, Kroatien und Bosnien konnten der Tätergruppe bis dato 25 Fakten nachgewiesen werden. Die Schäden belaufen sich auf mehrere hunderttausend Euro.

Zwei der drei Beschuldigten verantworteten sich zu den Vorwürfen teilgeständig, sie befinden sich derzeit in der Justizanstalt Leoben. Nach einem weiteren Beschuldigten wird derzeit noch gefahndet, die Ermittlungen sind noch im Gange.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tolkien trifft „Zelda“
„Decay of Logos“: Launch-Trailer zum Action-RPG
Video Digital
krone.at-Sportstudio
Grünwald tobt + Griezmann trifft + Nadal heiratet
Video Show Sport-Studio
„Einmal testen“
Lenker (23) brettert mit 206 km/h durch Ortschaft
Niederösterreich
Angreifer festgenommen
Kontrahent in S-Bahn zwei Zähne ausgeschlagen
Vorarlberg
Zwei Wochen nach Aus
Oranje-Star Sneijder genießt die Fußball-Pension
Fußball International
So gut war noch keiner
1. Rekord für Bullen-Coach Marsch: „Ein Wahnsinn“
Fußball National
Eindringling adoptiert
Giftiger Skorpion in Küche erschreckte Familie
Oberösterreich
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
16° / 26°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
15° / 27°
einzelne Regenschauer

Newsletter