Mo, 18. März 2019
12.03.2019 11:00

Am Freitag in Linz:

Schüler gehen für den Klimaschutz auf die Straße

„Der Klimawandel wird heruntergespielt“, sagt Ida Berschl (18) aus Schärding. Sie wird darum am „Klimastreik“ teilnehmen, der kommenden Freitag in vielen Städten - auch in Linz - stattfindet. Um 11 Uhr geht es am Hauptplatz los: „Es geht um unsere Zukunft!“

Schon im Februar demonstrierten rund 200 Schüler in Linz für Veränderung. Am Freitag, dem 15. März werden beim „weltweiten Klimastreik“ noch viel mehr erwartet: „Der Klimawandel schreitet voran, die Politik tut nichts dagegen, weil es dem Wirtschaftswachstum widerspricht!“, sagt Ida Berschl (18).

Die BORG-Maturantin ist Regionalsprecherin einer internationalen Bewegung junger Menschen, die nach dem Vorbild der Schwedin Greta Thunberg von den Erwachsenen die Einhaltung der Klimaschutzziele fordern. Sie ortet in der Politik eine gewisse Ignoranz gegenüber der Erderwärmung, die längst nicht mehr zu leugnen ist: „Das Problem wird nicht als dringend angesehen.“ Es gäbe aber schon viele „klimaschonende Optionen“, um etwa fossile Brennstoffe zu ersetzen: „Die Politik muss endlich die Rahmenbedigungen dafür schaffen. Es geht um unsere Zukunft!“ 

Wie Ida Berschl denken hunderttausende junge Menschen in Europa, die nun alle am Freitag auf die Straße gehen wollen. Ihr gemeinsames Motto lautet: „Fridays For Future/Freitage für die Zukunft“. Studenten und Schüler nehmen teil, manche Lehrer planen dafür gleich einen Exkursionstag ein.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ruttensteiner-„Deal“
Markus Rogan wird Mentalcoach von Israels Kickern!
Fußball International
Stöger nachnominiert
Gregoritsch fällt fix aus - Alaba-Einsatz offen
Fußball International
Frankfurt-Erfolgswelle
„Noch nie erlebt“ - Hinteregger lobt Hütter
Fußball International
Trennung von Thea
Thomas Gottschalk: Ehe-Aus nach 47 Jahren
Video Stars & Society
24 Schülern wurde übel
Massiver Gasgeruch: Neue Mittelschule geräumt
Salzburg
„Nicht nachmachen“
Ei-Attacke gegen Politiker: Jetzt spricht Teenager
Video Viral

Newsletter