02.03.2019 08:02 |

Müllinsel brannte:

Feuerwehreinsatz in Villacher Wohngebiet

So eine kurze Anfahrt zum Brandort kann sich jede Feuerwehr nur wünschen: Freitag gegen 22.30 Uhr musste die Hauptwache Villach nur 400 Meter weit fahren. In der benachbarten Siedlung brannte eine Müllinsel.

„Als wir ankamen stand die überdachte Müllinsel und ein daneben abgestelltes Auto bereits in Vollbrand“, berichtet Einsatzleiter Harald Geissler. Deshalb wurde auch die Feuerwehr Perau alarmiert.

Atemschutztrupps mit mehreren Löschleitungen konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und nach kurzer Zeit vollständig ablöschen. Mittels Wärmebildkamera wurde dann der Bereich noch auf Glutnester untersucht.

Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude sowie weitere Fahrzeuge konnte verhindert werden. Verletzt wurde niemand.
www.feuerwehr-villach.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter