21.02.2019 06:00 |

Vilimsky an der Spitze

Kappel tritt nicht an: FPÖ-Liste für EU-Wahl fix

Die Kandidatenliste der FPÖ für die EU-Wahl steht so weit. Die intern umstrittene EU-Parlamentarierin Barbara Kappel wird nicht mehr nominiert. Erstmals zur EU-Wahl antreten werden die Nationalratsabgeordneten Petra Steger und Roman Haider.

Nach allen anderen Parteien wird am Montag auch die FPÖ ihre Kandidatenliste für die EU-Wahl beschließen. Als Spitzenkandidat in die Wahl ziehen wird wenig überraschend FPÖ-Delegationsleiter und Generalsekretär Harald Vilimsky. Spannender wird es, wer die weiteren Listenplätze an wählbarer Stelle erhält.

Vesna Schuster bekommt Kampfmandat
Als Nummer zwei wird aller Voraussicht nach der steirische EU-Parlamentarier Georg Mayer stehen. Den dritten Listenplatz soll die Nationalratsabgeordnete und Tochter des ehemaligen Vizekanzlers Norbert Steger, Petra Steger, erhalten. Seinen Platz vom Hohen Haus in Wien ins EU-Parlament dürfte auch Roman Haider, der hinter Steger gereiht ist, verlegen. Den fünften Listenplatz und damit ein Kampfmandat erhält Vesna Schuster, sie ist niederösterreichische Landtagsabgeordnete mit serbischen Wurzeln.

Nicht mehr kandidieren werden die EU-Parlamentarier Barbara Kappel und Franz Obermayr. Die deklariert proeuropäische Kappel eckte in ihrer Fraktion regelmäßig an und stimmte in den vergangenen fünf Jahren bei kaum einem Thema mit Delegationsleiter Vilimsky überein. Obermayr hingegen wird heuer 67 und dürfte seinen Lebensabend wohl lieber woanders als in Straßburg und Brüssel verbringen wollen.

Sandra Schieder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter