20.02.2019 14:11 |

Buchverfilmung

„Can You Ever Forgive Me?“

Durch derbe Komödien wurde Melissa McCarthy zum Star. Nun zeigt sie sich in dem Drama „Can You Ever Forgive Me?“ von ihrer ernsten, berührenden Seite. In der Buchverfilmung unter der Regie von Marielle Heller („The Diary of a Teenage Girl“) spielt sie die 2014 gestorbene US-Autorin Lee Israel, die als Betrügerin in die Schlagzeilen geraten war.

Aus Geldnot hatte sie in den 90er-Jahren Hunderte Briefe berühmter Autoren und Schauspieler, darunter Ernest Hemingway, Humphrey Bogart und Dorothy Parker, gefälscht und verkauft. Ihr schwuler Kneipenfreund Jack Hock (Richard E. Grant) half dabei. McCarthy und Grant haben Oscar-Chancen, ebenso Nicole Holofcener, die das Drehbuch schrieb.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter