Mo, 18. Februar 2019
07.02.2019 11:14

Nicht in Klagenfurt:

Kommt das Ö3-Weihnachtswunder 2019 nach Villach?

Das Ö3-Weihnachtswunder, eine erfolgreiche Spendenaktion, ist sehr beliebt. Für dieses Jahr ist Kärnten als Standort im Gespräch - was viele aber aufregt: Das Ö3-Weihnachtswunder soll heuer nicht in Klagenfurt, sondern in Villach stattfinden.

Jedes Jahr wird ein neuer Standort für das Ö3-Weihnachtswunder ausgewählt - bisher waren das immer Landeshauptstädte. Nun steht im Raum, dass die Spendenaktion in Kärnten über die Bühne geht - nicht aber in der Landeshauptstadt Klagenfurt, sondern in Villach. Die Verhandlungen über den diesjährigen Standort laufen noch.

In Klagenfurt kein Platz für Ö3-Weihnachtswunder? 
Weil zur Zeit des Weihnachtswunders in Klagenfurt der Christkindlmarkt stattfindet, sei kein Platz für das gläserne Ö3-Studio. Die Kritik wird indes immer lauter: Ein „trauriges Selbsteingeständnis für eine Landeshauptstadt“ seien diese Entwicklungen laut FPÖ-Stadtparteiobmann Wolfgang Germ. Er meint, dass sich Klagenfurt diese Aktion nicht entgehen lassen dürfte.

Bereits seit mehreren Jahren findet das Ö3-Weihnachtswunder immer an den letzten Tagen in der Adventzeit statt. Radiohörer können sich in dieser Zeit Lieder wünschen und dafür Geld spenden - im vergangenen Jahr wurden so mehr als vier Millionen Euro gesammelt. Die Spenden kommen dem Licht ins Dunkel Soforthilfefonds zugute.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
„Wäre der falsche Weg“
Cup-Blamage: Knüppel bleibt bei Austria im Sack
Fußball National
„Eine Beleidigung“
0:20-Farce! Italien-Klub sorgt für einen Skandal
Fußball International
Kompromiss als Lösung
Wird der Karfreitag jetzt zum halben freien Tag?
Österreich
Vorbeugen
Schmerz im Nacken
Gesund & Fit
Queen, Popstar
91. Oscars: Wer wird 2019 beste Hauptdarstellerin?
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.