29.01.2019 14:59 |

Tier wird vermisst

Einzige heimische Polizeikatze quittierte Dienst

Österreichs einzige Polizeikatze wird vermisst. Der pelzige Exekutivbeamte sollte im Stall der berittenen Polizei für Recht und Ordnung sorgen und Mäuse verjagen. Doch offenbar hat „Mister Black“ der Dienstort nicht gefallen - denn der Kater ist bereits seit geraumer Zeit nicht mehr gesehen worden.

„Vielleicht ermittelt sie ja nur“, scherzt ein User auf Twitter. Für Außeneinsätze war „Mister Black“ jedoch von der Polizei keineswegs vorgesehen: Der Kater wurde aus dem Tierheim geholt und in den Dienst gestellt, um den Pferdestall der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt frei von Nagetieren zu halten. Dort sind gerade 14 Polizeipferde und 21 reitende Polizisten in Ausbildung.

„Vielleicht läuft die Katze irgendwo in der Anlage herum“, zeigte sich das Innenministerium gegenüber dem „Kurier“ optimistisch, dass der Vierbeiner, der aktuell schmerzlich vermisst wird, wieder im Pferdestall auftauchen könnte. Pläne, die Stelle nachzubesetzen, habe man derzeit keine.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter