28.01.2019 19:39 |

Feuerwehren im Einsatz

Dieselaustritt bei einer Lokomotive in Villach

Der Treibstofftank einer Diesellok war am Montag aus noch nicht geklärter Ursache aufgerissen, Sprit trat auf den Gleiskörper aus. Alarmstufe 2 wurde ausgelöst, die Hauptfeuerwache Villach, die FF Zauchen und die FF St. Magdalen rückten sofort aus.

Mit einer speziellen Leckdichtpaste konnte das Loch im Tank notdürftig abgedichtet werden, Auffangbehälter wurden unter dem Leck aufgestellt und der restliche Diesel abgepumpt. „Den wenigen ausgetretenen Treibstoff neutralisierten die Feuerwehrmänner mit flüssigem Bindemittel“, berichtet Harald Geissler, der Kommandant der Hauptfeuerwache

Eine Umweltgefährdung bestand nicht. Die ÖBB schleppten die Lok ab, nach zwei Stunden war der Einsatz der etwa 30 Mann beendet..

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol