Sa, 23. Februar 2019
17.01.2019 07:36

Harmony of the Seas

Bub (16) stürzt auf Kreuzfahrtschiff in den Tod

Nächstes Drama an Bord des Mega-Kreuzfahrtschiffs Harmony of the Seas: Bei einem leichtsinnigen Kletterversuch ist ein 16-Jähriger in Haiti abgestürzt. Er starb an schweren Kopfverletzungen. Erst zu Weihnachten war ein junger Brite, der als Entertainer an Bord des Kreuzfahrtschiffts arbeitete, über Bord gegangen. Eine groß angelegte Suche nach dem 20-Jährigen blieb ohne Ergebnis.

Der Jugendliche habe versucht, von außen über einen Balkon in sein Zimmer zu gelangen, da er seine Schlüsselkarte vergessen habe, berichtete die lokale Zeitung „Miami Diario“ am Mittwoch (Ortszeit). Dabei sei er abgerutscht und im Hafen von Labadee auf einen Pier gefallen.

Der Unfall auf dem Kreuzfahrtschiff hatte sich demnach bereits in der vergangenen Woche ereignet. Es habe noch Versuche gegeben, den 16-Jährigen wiederzubeleben, er sei jedoch kurz danach in einem Krankenhaus gestorben. Das Kreuzfahrtschiff war laut lokalen Berichten im Seehafen Port Everglades im US-Bundesstaat Florida gestartet.

Erst zu Weihnachten hatte sich ein Drama auf dem Kreuzfahrtschiff zugetragen. Der 20-jährige Brite Arron Hough war als Entertainer auf der Harmony of the Seas unterwegs und fiel vor der Küste von Puerto Rico über Bord. Eine groß angelegte Suchaktion nach dem Sänger blieb erfolglos.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Muskelfaserriss
Neues Bayern-Verletzungsdrama um Kingsley Coman!
Fußball International
Schütze verhaftet
Zwei Verletzte nach Schüssen bei Streit
Niederösterreich
Großeinsatz für Retter
Zwei Todesopfer bei Lawinenabgängen in Tirol
Österreich
Kicker mit Beinbruch
Horror-Verletzung sorgt für Schock bei der Admira!
Fußball National
Etwas unerwartet
0:0! Ratloser WAC kommt nicht gegen Altach an
Fußball National
Schmidt-Doppelpack
Admira schießt Innsbruck aus dem Stadion
Fußball National
Primera Division
Messi-Triplepack bei Barcelonas 4:2 gegen Sevilla
Fußball International
Krise bei Kultklub
Rücktritt! Schalke-Manager Christian Heidel geht
Fußball International
Kran im Einsatz
92-jähriger Autofahrer überrollt Fußgängerin
Niederösterreich
Deutsche Bundesliga
Bayern punktgleich mit Dortmund - Onisiwo glänzt
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.