12.01.2019 12:48 |

Wollte Aufmerksamkeit

Ein Brandstifter in Klagenfurt geschnappt

Die Brandserie in Klagenfurt-Viktring ist geklärt: Ein 21-Jähriger hat gestanden vier Brände gelegt zu haben, weil er Aufmerksamkeit erregen wollte. Er war jener Zeuge, der sie beiden ersten Brände gemeldet hatte.

Der arbeitslose und bereits polizeibekannte Mann hatte am 9. Jänner zwei Brände in eine Mehrparteienhaus gelegt, indem er zuerst einen Müllcontainer anzündete, danach das Altpapier.

Einen Tag danach hat er auf einer Terasse in Viktring gezündelt; zum Glück verlosch das Feuer von selbst. 15 Minuten später legte er in einer Gartenhütte - die „Krone“ berichtete - einen Brand.

Am Samstag wurde der Mann festgenommen. In seiner Wohnung fanden die Ermittler Suchmittelutensilien, rund hundert Gramm Cannabis und eine kleinere Menge an weiteren Suchtmitteln und suchtmittelhältige Medikamente. Polizeisprecher Mario Nemetz: „Ob er nur selbst Drogen nimmt oder auch dealt ist ungeklärt.“

Der junge Mann, der offenbar unter geringem Selbstvertrauen leidet, hatte außerdem eine Schreckschusspistole samt mehreren hundert Stück Patronen und ein Samuraischwert in der Wohnung. Ebenso einen gefälschten Polizei-Dienstausweis.

Die Brandserie im Stadtteil Fischl ist noch nicht geklärt.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter