09.01.2019 15:13 |

Traurige Gewissheit

Vermisste Mutter tot in Marchfeldkanal entdeckt

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Jene dreifache Mutter, die seit Ende Dezember in Wien vermisst worden ist, wurde tot gefunden. Die Leiche wurde im Marchfeldkanal entdeckt.

Die 24-jährige Melanie T. war am Nachmittag des 30. Dezembers spazieren gegangen und nicht mehr zurückgekehrt. Ihr Handy war zuletzt bei der Rittingergasse beim Marchefeldkanal geortet worden. 

Der Ehemann hatte seine Frau am Abend vermisst gemeldet. Eine umfangreiche Suchaktion, an der auch Spürhunde beteiligt waren, wurde gestartet - verlief jedoch tagelang ohne Erfolg. Der Ehemann der 24-Jährigen bat schließlich via Facebook um die Mithilfe der Bevölkerung. 

Am Mittwoch wurde die Leiche der Frau von Tauchern der Cobra im Marchfeldkanal entdeckt. Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden, eine Obduktion zur Klärung der Todesursache wurde angeordnet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol