Fr, 18. Jänner 2019

Bullen-Star in Israel

09.01.2019 11:14

Dabbur: „Werde Salzburg in zwei Wochen verlassen“

Schock für alle Fans von Red Bull Salzburg! Top-Stürmer Munas Dabbur hat in seiner Heimat Israel seinen Abschied aus Salzburg angekündigt. „Ich werde Red Bull in den nächsten zwei Wochen verlassen“, so Dabbur im israelischen Sportportal „One“. 

„Ich hatte eine tolle Zeit in Österreich, aber jetzt ist es an der Zeit, ein neues Kapitel meiner Karriere zu beginnen“, betonte der 26-Jährige, der derzeit seinen Urlaub bei seiner Familie in Israel verbringt. Wohin er wechseln werde, verriet Dabbur in dem Gespräch nicht, sagte aber, er habe „ein tolles Angebot von einem großen Klub der Welt“. Angeblich soll es sich dabei um den FC Sevilla handeln. Das spanisch Blatt „Mundo Deportivo“ vermeldete wiederrum, der FC Valencia würde sich die Dienste von Salzburgs „Nummer 9“ sichern.

Ex-Klubs verdienen mit
Dabbur erzielte 20 Saisontore in 30 Pflichtspielen. Sein Marktwert liegt derzeit bei 15 Millionen Euro. Laut „One“ würden bei einer Ablöse-Zahlung aber auch Dabburs Ex-Klubs in Israel mitnaschen. So erhielten Maccabi Tel Aviv un Maccabi Nazareth jeweils zwei Prozent Solidaritätszahlung.

Vertrag bis 2021
Österreichs Serienmeister will solche Gerüchte nicht weiter kommentieren. Fakt ist, dass Dabburs Vertrag beim überlegenen Tabellenführer, der erneut in der K.o.-Phase der Europa League steht, noch bis Sommer 2021 läuft.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Wettbieten um ÖFB-Star
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.