07.01.2019 11:31 |

Photobomb-Star

Wasserträgerin crashte alle Promifotos bei Globes

Lady Gaga, Rami Malek oder Glenn Close waren die Abräumer des Abends bei den Golden Globes, der wahre Star der Preisverleihung war aber eine ganz unbekannte Beauty. Ein Model versorgte die Stars auf dem roten Teppich mit Wasser - und schaffte es auf Hunderte Pressefotos. Auf Twitter wird Kelleth Cuthbert für ihre Photobomben daher gefeiert.

Der Platz im Blitzlichtgewitter war bei den Golden Globes auch heuer wieder hart umkämpft. Doch während die großen Stars über den roten Teppich liefen und für die Fotografen posierten, schaffte es eine völlig Unbekannte, auf den meisten Fotos des Abends abgelichtet zu sein - und somit der wahre Star der Gala in Beverly Hills zu werden.

„Lebe dein Leben wie ein #FijiWaterGirl“
Kelleth Cuthbert ist Model und wurde für die Preisverleihung, die nach den Oscars als die wichtigste in Hollywood gilt, engagiert, um Stars wie Bradley Cooper, Lady Gaga, Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas mit sündhaft teurem Flaschenwasser zu versorgen. Auf zahlreichen Fotos ist die Beauty daher auch im Hintergrund mit einem Tablett der kleinen Fläschchen zu sehen.

Auf den sozialen Netzwerken wird Cuthbert daher unter dem Hashtag #FijiWaterGirl auch schon für ihre Photobomb-Fähigkeiten gefeiert. „Ich habe mein Halloween-Kostüm bereits gefunden“, „Neuer Vorsatz für 2019: Lebe dein Leben wie ein #FijiWaterGirl“ oder „Ich brauche das Selbstbewusstsein des #FijiWaterGirls“, witzeln viele auf Twitter und Co.

Und wer weiß, vielleicht sehen wir Kelleth Cuthbert im nächsten Jahr ja wieder auf dem roten Teppich der Golden Globes - und dieses Mal ohne Tablett und Wasserflaschen. Denn manches Mal braucht‘s in der Traumfabrik ja nur ein bisschen Glück, um ein Star zu werden ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter