27 Jahre im Amt:

„Als Ortschef tritt man nicht nur im Anzug auf!“

Für die Gemeinde Neukirchen am Walde ist 2019 ein entscheidendes Jahr. Kurt Kaiserseder ist seit 40 Jahren im Gemeinderat und seit 27 Jahren Bürgermeister: „Natürlich denke ich über die Nachfolge nach“, sagt der 64-Jährige zur „Krone“. Für seine Tierarztpraxis ist die Nachfolge schon geklärt.

„Ich arbeite und mache meinen Job“, sagt Kurt Kaiserseder. Der Tierarzt ist auch ein lang dienender Bürgermeister in Neukirchen am Walde, rund 1600 Menschen leben hier. Als typischer Landtierarzt betreut er nicht nur Kleintiere, sondern auch Kuh und Pferd. Bereitschaftsdienst gehört dazu.

Doppelbelastung ist kein Problem
Die Doppelbelastung? „Das geht schon. Man muss als Bürgermeister nicht immer nur im Anzug auftreten, man kann auch einmal in Arbeitskleidung erscheinen“, so Kaiserseder zur „Krone“. Außerdem habe er ein gutes Team um sich: „Man muss heutzutage schauen, dass die Amtswege zu mehr als hundert Prozent eingehalten werden und ausgeglichen wirtschaften.“

Praxis-Übergabe ist geregelt
Seine Tierarztpraxis übergibt er gerade an seine junge Kollegin Katharina Moser: „Es ist nicht leicht, jemanden zu finden, der diesen Beruf liebt.“ In der Politik wird der Versicherungsmakler Raphael Hofinger (27) als Nachfolger gehandelt, aber der ideale Zeitpunkt für die Übergabe ist noch nicht gefunden: „Ich werde es aber annehmen, wenn es so weit ist“, meint Hofinger, der bereits seit 2009 als Vizebürgermeister mitarbeitet.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter