Spektakel in New York

„Außerirdisches Licht“ nach Explosion in Kraftwerk

Ausland
29.12.2018 13:24

Die Explosion eines Transformators in einem Kraftwerk im New Yorker Bezirk Queens hat die US-Metropole am Donnerstag für Minuten in bizarres blaues Licht getaucht und in manchen Stadtteilen spektakuläre Bilder der Skyline geliefert. Spekulationen und Sorgen in sozialen Medien entgegnete die Polizei nach einem erfolgreichen Einsatz: „Kein Feuer, keine Verletzten, keine außerirdischen Aktivitäten.“

Zuvor hatten die ungewöhnlichen Himmelsphänomene für allerlei Spekulationen gesorgt. Die Landung eines Raumschiffes von einem fremden Planeten oder sonstige außerirdische Aktivitäten wurden in sozialen Medien mehr oder weniger ernst gemeint als Erklärung für die Lichtblitze lebhaft diskutiert. Andere erfreuten sich lediglich an der spektakulären Lichtshow.

(Bild: AP, krone.at-Grafik)
(Bild: twitter.com/chieftgriffin, krone.at-Grafik)
(Bild: AFP, krone.at-Grafik)

Irdische Erklärung für Himmelsspektakel
Wenig später sorgte dann die Polizei für eine sehr irdische Erklärung des Phänomens: Die Lichtblitze über der Stadt seien wohl auf die Explosion eines Transformators in einem Kraftwerk in Queens zurückzuführen. Dadurch sei ein Feuer ausgelöst worden, das mittlerweile aber unter Kontrolle sei. Durch die Explosionen sei der Abendhimmel in blauen Schattierungen erleuchtet worden. Der Rauch sei bis nach Manhattan sichtbar gewesen. Viele besorgte Bürger hätten sich gemeldet.

Michael Pils
Michael Pils
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele