Bursch (15) verletzt

20 Beteiligte: Massenschlägerei am Bahnhof Linz!

Zu einer Massenschlägerei zwischen Afghanen und anderen Migranten ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag am Linzer Hauptbahnhof gekommen. Laut Polizei waren zwischen 15 und 20 Personen beteiligt, ein 15-jähriger Afghane erlitt beim Kampf eine Kopfverletzung. Die Ermittlungen laufen.

Am Samstag gegen 0.20 Uhr morgens ging bei der Stadtleitstelle ein Notruf ein, dass es am Hauptbahnhof zu einem Raufhandel zwischen zwei Personengruppen gekommen sei. 15 bis 20 Personen, vermutlich ausländischer Herkunft, sollen daran beteiligt gewesen sein.

Fahndung nach Tätern erfolglos
Beim Eintreffen der Polizisten wurde ein 15-jähriger Afghane mit einer Kopfverletzung vorgefunden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb erfolglos. Die Ermittlungen laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.