Sohn entdeckte Feuer:

Mühlviertler verbrannte bei Unglück in Garage

Nach dem verheerenden Feuer in Bad Kreuzen mit zwei Toten forderte im Mühlviertel ein Feuer schon wieder ein Opfer. Ein Altbauer (78) und Feuerwehrmann starb in Mauthausen, als während Schleifarbeiten in der Garage Feuer ausbrach. Der Sohn entdeckte die Tragödie.

Kurz nach 17 Uhr war der Sohn nach Hause gekommen, aus der Garage drangen Feuer und Rauch, die dem Mühlviertler den Weg versperrten. Er alarmierte sofort die Feuerwehr. Während die Florianjünger unter schwerem Atemschutz in Garage und Arbeitsraum vordrangen, explodierten kleinere Gas- und Sprayflaschen, die hier gelagert waren.

Keine Rettung mehr
Die Helfer fanden den vermissten 78-jährigen Robert W., einen langjährigen Kameraden, und brachten den schwer verbrannten Mühlviertler ins Freie. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Mit Sessel umgestürzt
Die Brandursache ist unklar, Robert W. dürfte beim Schleifen mitsamt seinem Sessel umgestürzt sein. Er blieb hilflos neben dem Rollator liegen und verbrannte. Die Feuerwehrleute, die das Opfer schätzen und kannten, waren nach dem Einsatz geschockt.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter