Brutale Königsklasse

Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu

So brutal haben wir die Champions League wohl noch nie gesehen. Beim völlig verrückten 3:3-Tor-Spektakel zwischen Ajax Amsterdam und Bayern München musste Schiedsrichter Clement Turpin aus Frankreich gleich zwei Mal die Rote Karte zeigen - und das mehr als nur zurecht. Erst erwischte es Amsterdams ÖFB-Teamspieler Maximilian Wöber (67.) nach einer schlimmen Grätsche (im Video oben), dann Bayerns Thomas Müller (75.) nach einer unfassbaren Kung-Fu-Attacke (in der Szene unten).

Wöber-Grätsche
Es war in Minute 67 beim Stand von 1:1: Wöber springt in den Zweikampf gegen Leon Goretzka und kommt viel zu spät. Der ehemalige Rapid-Verteidiger trifft den deutschen Teamspieler voll am Knöchel. Immerhin: Der Bayern-Youngster konnte nach einer längeren Behandlungspause weitermachen. Aber Wöber sah folgerichtig sofort die Rote Karte. Übrigens: Es war nicht die einzige harte Attacke unseres Ajax-Legionärs. Auch Franck Ribery wurde wie das Foto oben zeigt, hart getäckelt, doch der Franzose konnte früh genug abspringen.

Kung-Fu-Attacke
Nur acht Minuten später folgte der brutale Kung-Fu-Tritt von Thomas Müller! Der Nationalspieler springt mit den Stollen voraus Richtung Ball, trifft dabei aber Nicolas Tagliafico voll am Kopf. Der Ajax-Profi, sinkt zu Boden und wird noch auf dem Platz getackert. Die TV-Bilder zeigen auf der Tribüne Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß. Auch sie können kaum hinschauen. Müller sah wegen einer Kung-Fu-Attacke Rot - ausgerechnet in seinem 105. Champions-League-Spiel - kein Bayern-Spieler hat jemals mehr absolviert! Tagliafico konnte weiterspielen und rächte sich mit dem Treffer zum 3:3 in Minute 95. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.