So, 20. Jänner 2019

Salzburg bei Celtic

12.12.2018 14:22

Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?

Red Bull Salzburg hat am Donnerstag (21 Uhr) die Chance, die Gruppenphase der Europa League zum dritten Mal in der Klubgeschichte mit dem Punktemaximum abzuschließen. Mit einem Sieg bei Celtic Glasgow würde Österreichs Meister zudem RB Leipzig Schützenhilfe leisten. Ein Remis reicht Celtic, um den als Gruppensieger feststehenden Salzburgern ins Sechzehntelfinale zu folgen.

„Wir wollen ja nicht den Wettbewerb verzerren. Das bedeutet, dass wir ein gutes Spiel machen und ein gutes Ergebnis holen wollen“, betonte Salzburg-Trainer Marco Rose, der trotz des folgenden Ligaspiels am Sonntag gegen den Tabellendritten St. Pölten seine bestmögliche Mannschaft aufbieten wird. „Ich glaube, dass sich Celtic das Weiterkommen, wenn sie das wollen, sehr hart erarbeiten muss. Wir werden auf Sieg spielen.“

Es wäre der sechste im sechsten Gruppenspiel. Mit 18 Punkten hatten die Salzburger die EL-Gruppenphase bereits 2009/10 unter Huub Stevens (Torverhältnis 9:2) und 2013/14 unter Roger Schmidt (Torverhältnis 15:3) beendet. Keinem anderen Klub ist das im zweitwichtigsten Europacup öfter als einmal gelungen. Derzeit hält das Rose-Team in Gruppe B bei 15:5 Toren.

Salzburg ist in 29 Pflichtspielen in dieser Saison noch ungeschlagen, mühte sich zuletzt in der Liga aber zu einem 2:2 bei Schlusslicht Admira. „Da müssen wir einfach anders auftreten“, forderte Routinier Zlatko Junuzovic für Glasgow eine Steigerung. „Bei uns ist immer Selbstkritik dabei - auch wenn wir gut spielen“, ergänzte Rose. „Wir hauen aber auch nicht alles in Schutt und Asche, wenn nicht alles ganz so gut ist.“

Die Aufgabe im mit rund 58.000 Zuschauern ausverkauften Celtic Park wird schwierig genug. „Das Stadion und die Atmosphäre dort sind berüchtigt“, sagte Rose. „In erster Linie geht es darum, dass wir die Atmosphäre aufsaugen, den Kampf des Gegners annehmen und unsere Leistung auch bringen. Nur genießen reicht halt nicht. Wir wollen schon auch Teil eines guten Fußballspiels sein.“

Celtic stürmte am Wochenende mit einem 5:1 gegen Kilmarnock an die Tabellenspitze. 2018 hat der schottische Meister in sieben Europacup-Heimspielen noch keine Niederlage kassiert. Salzburg will das ändern. „Wir wollen die 18 Punkte fixieren. Das wäre ein Traum in der Gruppe“, meinte Sportdirektor Christoph Freund.

Rund 1000 Fans begleiten die Salzburger nach Schottland. Die Mannschaft besuchte am Mittwochvormittag vor dem Abflug noch die Kinderabteilung des Universitätsklinikums Salzburg. Die Stimmung im Celtic Park wird weniger freundlich. Die Hausherren würden sich bei einer Niederlage und gleichzeitigem Leipzig-Heimsieg gegen Rosenborg Trondheim aus dem Bewerb verabschieden. „Sie werden wohl mit voller Power in die Partie reingehen“, warnte Salzburgs Mittelfeld-Ass Diadie Samassekou.

Die Salzburger sind in bisher drei Spielen gegen Celtic noch ungeschlagen. Beim bisher einzigen Duell in Glasgow setzten sie sich im November 2014 ebenso mit 3:1 durch wie im Heimspiel vor zwei Monaten, als Stürmer Munas Dabbur zwei Tore erzielte. Der Israeli ist auch in Glasgow gesetzt, ÖFB-Teamspieler Xaver Schlager fehlt gesperrt. Neben den Langzeit-Ausfällen Amadou Haidara, Patrick Farkas, Jasper van der Werff und Reinhold Yabo setzte zu Wochenbeginn auch Hannes Wolf wegen einer leichten Verkühlung mit dem Training aus.

Celtic muss aller Voraussicht nach auf Innenverteidiger Dedryck Boyata verzichten. Der Belgier, an dem mehrere englische Premier-League-Klubs Interesse zeigen, ist mit einer Oberschenkelverletzung fraglich. Linksverteidiger-Jungstar Kieran Tierney sollte trotz leichter Adduktorenprobleme spielen können. Gefährlichster Mann war zuletzt Mittelfeldspieler Ryan Christie, der in den jüngsten zehn Pflichtspielen sieben Tore erzielte. Keines davon ging für Celtic verloren.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.