Di, 19. Februar 2019
28.11.2018 08:54

Standort Zeltweg

Sozialplan für 126 Mitarbeiter für Mondi steht

Die Mondi-Produktion von Industriesäcken wird in Zeltweg mit Jahresende eingestellt (mehr Infos dazu hier und hier), nun haben sich Betriebsrat, Gewerkschaft und Geschäftsleitung auf einen Sozialplan für 126 Beschäftigte geeinigt. Die detaillierten Ergebnisse werden erst am 4. Dezember bei einer Betriebsversamlung vorgestellt.

„Das Ergebnis ist ein guter, herzeigbarer Sozialplan, der auch eine Arbeitsstiftung für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen beinhaltet, was für die strukturschwache Region von großer Bedeutung ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können nun doch mit einer gewissen Zuversicht in ihre Zukunft blicken“, erklärt der zuständige Sekretär der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp), Andreas Katzinger.

Das Unternehmen Mondi Bags bleibe aber laut Katzinger auch nach dem Jahreswechsel bestehen, da das Lager und der Verkauf vorerst erhalten bleiben. Rund 25 Mitarbeiter werden daher zumindest bis Juni 2019 oder sogar noch länger weiter beschäftigt.

Hälfte der Belegeschaft über 50 Jahre
Für jene, die mit Jahresende ohne Job sind, wird es einen Stiftungsplatz geben, versicherte Katzinger. Nicht alle dürften das Angebot allerdings annehmen und schauen sich bereits nach neuen Arbeitsplätzen um. Rund die Hälfte der betroffenen Belegschaft ist allerdings über 50 Jahre alt - zu etwa zwei Drittel handelt es sich um Männer.

Während die Produktion von Industriesäcken (Mondi Bags) eingestellt werden, bleiben die anderen beiden Geschäftssegmente von Mondi am Standort Zeltweg (Herstellung von Beschichtung und Folien) von den Vorgängen unberührt. Dort sind laut Unternehmen etwa 300 Mitarbeiter beschäftigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Super-Schuss im Video
Zielsicher: Keeper schießt Spidercam kaputt
Fußball International
Bereit für WM-Medaille
Kraft: „Habe mich überhaupt nicht mehr gespürt“
Nordische Ski-WM
Baby für „Kolibri“
Lugner-Ex Bahati Venus ist schwanger
Adabei
Fahndung nach Komplize
Auf Einbrecher gefeuert: Waffe war illegal!
Niederösterreich
Lyon wartet
Messis Bilanz lässt hungriges Barcelona träumen
Fußball International
Experten machen Mut
Rapid vor Inter-Hit: „Ihr müsst an Wunder glauben“
Fußball National
Steiermark Wetter
-1° / 13°
heiter
-1° / 12°
wolkenlos
-2° / 12°
wolkenlos
-2° / 11°
heiter
-3° / 9°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.