22.11.2018 07:12 |

Verdächtige in Haft

15-Jährige von 6 Männern tagelang vergewaltigt

Schockierender Fall in Bayern: Eine 15-Jährige soll über vier Tage von sechs Männern vergewaltigt worden sein. Medienberichten zufolge handelt es sich bei den Tatverdächtigen um afghanische Staatsangehörige.

Wie mehrere deutsche Medien übereinstimmend berichten, dürfte sich der Vorfall schon Ende September ereignet haben. Am 22. September soll sich die 15-jährige Deutsche mit einem 17-jährigen Afghanen - er ist der Hauptverdächtige - in dessen Wohnung aufgehalten haben.

Zum Sex gezwungen
Die beiden kannten einander erst ein paar Wochen. „Dort forderte er sie zum Geschlechtsverkehr auf, was die 15-Jährige zunächst ablehnte. Durch verbale Drohungen wurde sie eingeschüchtert und es kam dann doch zum Vollzug“, erklärte die Polizei.

Danach soll die junge Frau weiterhin verbal bedroht worden sein. In den darauffolgenden vier Tagen dürfte sie der Afghane gezwungen haben, mit fünf Bekannten Geschlechtsverkehr zu haben. Die Vergewaltigungen sollen in zwei verschiedenen Wohnungen in Pasing und Berg am Laim stattgefunden haben.

Bekannte alarmierten Polizei
Als das Mädchen wieder zu Hause war, informierte sie Bekannte über ihre schrecklichen Erlebnisse. Diese alarmierten schließlich die Polizei. Der 17-Jährige und vier weitere Verdächtige zwischen 20 und 28 Jahren wurden festgenommen. Nach einem weiteren Verdächtigen wird noch gefahndet.

 krone.at
krone.at

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen